Wovon die Tempel leben

Als Oshos der Tempel Senkozan Sanghe Nembutsu Do und Senkozan Sanghe Nembutsu Ji in der Senkobo Tradition, haben wir uns verpflichtet, aufgrund unserer Einsicht in die Lehre Buddhas, unser Wissen allen Menschen zugänglich zu machen.

Das ist für uns eine Freude und wir nehmen diese innere Erkenntnis mit großer Dankbarkeit an. Jeder Mensch, ob mit oder ohne Geld, soll die Möglichkeit haben, Buddhas Lehre zu hören um frei und glücklich zu werden.
In diesem Sinne gibt es für die Praktizierenden lediglich Spendenvorschläge.
Aufgrund ihrer inneren Einsicht und aus dem Herzen geben sie dem Tempel DANA (selbstloses Geben, Skr.: Gabe, Spende), damit dieser existieren kann und weiterhin die Lehre Buddhas verbreiten kann.

Die Tempel können unterstützt werden durch:

  • Geldspenden, materielle Spenden (Kerzen, Räucherwerk etc.),
  • Arbeitskraft, in den Tempeln gibt es immer etwas zu richten oder zu erneuern,
  • den Beitritt in den Senkozan Verein.

Für die Abendpraxis schlagen wir einen Betrag von EUR 3,- bis EUR 5,- vor.
Für die Einführung einen Betrag von EUR 5,-.
Für eine Praxiswoche, in der Unterkunft und Verpflegung gegeben wird, einen Betrag von EUR 400,- bis EUR 600,-, je nach persönlichem Ermessen.

Für uns ist es selbstverständlich niemanden wegzuschicken, auch wenn Sie nicht die finanziellen Mittel haben.
Kommen Sie in jedem Fall, um die Lehre Buddhas zu hören und zu praktizieren.

Gassho

Osho Myo NyoRen Helga Hartl-Margreiter
Osho Shi Shin Ernst Stockinger

© 2002-2017 • Senkozan Sanghe Nembutsu Do Dharmagruppe